Lesezeit: < 1 Minute

Bei den Muskeln im Rücken deines Pferdes handelt sich um Bewegungsmuskeln. Bewegungsmuskeln werden im schnellen Rhythmus an- und entspannt.

Sie sind für Daueranspannungen, wie sie zum Tragen von Lasten notwendig sind, nicht ausgelegt. Diese führen schnell zu Verkrampfungen bis hin zu Versteifungen. Das ist sehr schmerzhaft für dein Pferd, weil Gewebsflüssigkeit (Lymphe) in die Gewebszwischenräume fließt und damit auf die Nerven drückt. Dadurch ist auch der komplette Bewegungsablauf deines Pferdes gestört.

Also überprüfe ruhig regelmäßig den Rücken deines Pferdes auf schmerzempfindliche Regionen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Share This