Lesezeit: < 1 Minute

In Ruhe liegt der Schwerpunkt eines Pferdes auf der Linie vom Sitzbeinende zum Buggelenk circa am Ende des Brustbeins. Durch das Gewicht von Hals und Kopf ist dein Pferd vorderlastig, welches sich auch in der Form und Aufgabe der Hufe widerspiegelt (siehe unseren Post dazu). Je nach Gangart und ob mit oder ohne Reiter verlagert sich der Schwerpunkt aber nach hinten oder nach vorn. Der Hals fungiert dabei als Balancierstange. Mit ihm kann dein Pferd das Gleichgewicht in den unterschiedlichen Bewegungen halten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Pin It on Pinterest

Share This